Unsere Gruppe

Otterndorf Mitte Die Parkinson Regionalgruppe Cuxhaven wurde unter dem Dach der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V., Neuss, am 13.April 1986 in Otterndorf von Herrn Drögemöller, Ilienworth, gegründet. Er war auch ihr erster Leiter. Er verstarb jedoch wenig später.
Ihm folgte Frau Lockhoff aus Cuxhaven als Leiterin. Sie musste die Leitung 1994 aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.
Übergangsweise übernahm Frau Tonn die Aufgabe.
Ende 1994 erklärte sich dann Frau Mittag bereit die Leitung zu übernehmen. Frau Mittag litt an Morbus Parkinson und wurde daher zunehmend von ihrem Mann unterstützt. Trotz ihrer Krankheit hat sie bis zu ihrem Tod 2003 die Gruppe geführt.

 

Nach ihrem Tod, war die Gruppe dankbar, dass nun Herr Mittag die Leitung übernahm; er war schließlich hervorragend eingearbeitet. Herr Mittag hat dann bis zu seinem Tod, am 01.September 2010, seine Aufgaben war genommen.
Mit seinem Tod ging die Ära "Mittag" nach 16 Jahren zu Ende. Das Ehepaar Mittag hat das Gruppenleben in diesen Jahren deutlich geprägt und beeinflusst.
Als Nachfolger wurde dann Herr Langwaldt, Otterndorf, gewählt und vom Vorstand der Deutschen Parkinson Vereinigung bestätigt.
Auch Anfang 2011 gab es dann noch weitere Ereignisse.
Es verstarb unser musikalischer Begleiter, Herr Buck aus Lüdingworth. Er hatte uns 14 Jahre lang mit seinem Akkordeon beim Gesang den Takt vorgegeben.
Bis zum Jahresanfang 2015 hat dann Herr Möller-Mahler die Gruppe geleitet.

 

Otterndorf

Otterndorf

Nun etwas zur Gruppe selbst und ihren Aktivitäten.
Wir haben derzeit 30 Mitglieder.
Wir treffen uns an einem Dienstag im Monat in Otterndorf in der "Stadtscheune", Sackstr. 4 oder aber im DRK Altenheim am Schloßgarten, Cuxhaven, Altenwalder Chaussee 4a.
Unsere Treffen beginnen um 15.00 Uhr und enden um 17.00 Uhr.
Nach den Parkinson-Themen folgt eine 3/4 Stunde Sitzgymnastik, die von unserem Mitglied Frau Wierk geleitet und "überwacht" wird.
Mit der Gymnastik wird die Beweglichkeit gefördert und unterstützt, die bei allen an Parkinson erkrankten Personen stark eingeschänkt wird und ist.

 

Cuxhaven

Cuxhaven

Vor dem "gemütlichen Teil" werden parkinsonbezogene Themen angesprochen und soweit möglich diskutiert.
Danach trinken wir gemeinsam Kaffee und genießen (meistens) selbstgebackenen Kuchen, der von vorangegangenen "Geburtstagskindern" gestiftet wurde. Leider gibt es keinen Geschirrspüler und so müssen sich einige Spülwillige finden. Wobei dabei auch noch viel geklönt wird.
Durch den Gesang werden die Ausdrucksfähigkeit, die Gesichtsmuskulatur und der Sprechapparat gefördert.
Mit unserem Schlusslied "Kein schöner Land" beenden wir unsere Treffen.
Die Treffen werden regelmäßig von einem Mitglied nett ausgestaltet und das ganz besonders zu Anlässen wie:
dem Grünkohlessen,
der Osterfeier,
dem Grillen,
zum Erntedank und
der Advent-Weihnachtsfeier.
So finden wir immer geschmückte Tische, und zu den besonderen Anlässen, auch mal kleine Geschenke vor.
Leider konnen wir mit unserer Gruppe keine Ausflüge mehr unternehmen, das lässt die Behinderung unserer Mitglieder z.Zt. nicht zu.
Künftig werden wir auch wieder versuchen Vorträge zum Morbus Parkinson und seinen Therapien zu organisieren.
Außer hier im Internet finden Sie Hinweise zu unseren Treffen auch im Durchgang "Hadler Haus" und in den Tageszeitungen, "Niederelbe Zeitung" und "Cuxhavener Nachrichten" jeweils am Tag vor den Treffen und am Tag des Treffens.

Informationen zur "Parkinson Regionalgruppe Cuxhaven" gibt Ihnen gerne

Ansprechpartner : Sven Möller-Mahler

04723/ 4518

017631281171

Der Bundesverband unter 02131 / 740 270

Wir freuen uns, wenn wir Sie als Gäste begrüßen dürfen !